Mitarbeiter verlassen nicht den Job, sie verlassen ihren Chef

Mitarbeiter verlassen nicht den Job, sie verlassen ihren Chef

Obwohl einige Personen mit dieser Aussage nicht einverstanden sein mögen, ist der am weitesten verbreiteten Grunde, warum viele Menschen ihren Job aufgeben, die Beziehung zu ihrem Vorgesetzten. Deshalb ist es für ein Unternehmen so wichtig zu wissen, wie man Professionalität und Empathie in Einklang bringt.
Eine konsequente Balance von beidem wird erreicht, wenn Vorgesetzte, die den Erfolg ihrer Mitarbeiter feiern, sich auch für diejenigen interessieren, die sich in einer schwierigen Phase befinden.
Führungskräfte, die kein gutes Dialogklima mit ihren Mitarbeitern pflegen, werden immer hohe Kündigungsquoten haben, da es für einen talentierten Mitarbeiter unmöglich ist, acht oder mehr Stunden mit Begeisterung für jemanden zu arbeiten, der sich nicht mehr um die Leistung seiner Arbeit kümmert.
Verschärft wird diese Situation, wenn der Arbeitnehmer aus dem Ausland kommt, da er mit zusätzlichen Problemen wie der Sprachbarriere (und deren Missverständnissen), der Distanz zu seinen Kollegen mit der daraus resultierenden mangelnden Kooperation usw. konfrontiert ist, die er ohne die Unterstützung und Empathie seines Vorgesetzten kaum überwinden kann.

Für Mitarbeiter, die in ihrer Karriere wachsen wollen, führt der Mangel an Herausforderungen auch dazu, dass sie in anderen Unternehmen, die sie anbieten, nach ihnen suchen. Ein talentierter Mitarbeiter mit dem Wunsch nach Erfolg wird nicht lange in einem Job bleiben, der ihn nicht herausfordert, das Beste aus sich herauszuholen.

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen