Rund ums Auto

Ummeldung des Führerscheins

Ein Nicht-EU-Führerschein muss nach 6 Monaten in einen Führerschein Österreich getauscht werden. Sista Relocation begleitet den Führerschein Umtauschprozess in allen Schritten:

  • Überprüfung und Einstufung, ob eine Führerscheinprüfung erforderlich ist.
  • Unterstützung bei der Beschaffung notwendiger Bescheinigungen, z.B. für Sehtest, 1-Hilfe-Kurs, Gesundheitszeugnis
  • Übersetzung und Klassifizierung der ausländischen Fahrerlaubnis
  • Zusammenstellung alle erforderlichen Dokumente und Urkunden
  • Empfehlung einer Fahrschule, soweit eine praktische Prüfung erforderlich ist
  • Antragstellung bei der Führerscheinstelle in Vollmacht
  • Abholung des Führerscheins bei der Führerscheinstelle in Vollmacht und umgehende Aushändigung an den Antragsteller

Import eines PKW

Import von Auto, Klassiker oder Motorrad mit TÜV und Zulassung

Wie kompliziert der Autoimport wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Alter, Herkunftsland (Produktion, letzte Zulassung), technischer Zustand und Wert. Innerhalb der Europäischen Union fällt bei der Einfuhr eines gebrauchten Autos keine Einfuhrsteuer oder Zoll für den Autoimport an.

Wird ein Kraftfahrzeug aus einem Nicht-EU-Staat nach Österreich eingeführt, ist in der Regel Zoll- und Einfuhrumsatzsteuer zu entrichten. Unter bestimmten Bedingungen kann das Importauto aber auch als Übersiedlungsgut anerkannt werden. Dann entfällt der Zoll für den Autoimport.

Sista Relocation begleitet den Auto-Importprozess in allen Schritten:

  • Einführung in die notwendigen Schritte für den Autoimport, mögliche Kosten, eventuelle notwendige technische Umrüstungen oder Reparaturen
  • Erläuterung der Versicherungsarten (Haftpflicht, Teil- und Vollkasko), Beratung durch unabhängigen Versicherungsmakler, leistungsoptimierter Abschluss der Police
  • Zusammenstellung der notwendigen Dokumente & Kopien und Ausfüllen Vollmacht + SEPA-Lastschriftmandat
  • Vorführung des Fahrzeugs bei einer Prüfstelle, TÜV Vollgutachten ohne Koordination Reparaturen oder Umbauten
  • Zulassung des Fahrzeugs bei der zuständigen Stelle, Montage Kennzeichen
  • Übergabe des zugelassenen Fahrzeugs, der Papiere und Quittungen an den Expatriate am vereinbarten Treffpunkt